Anwaltswerbung Marketing Kanzleien

Marketing für Anwälte und Kanzleien – Werbung mit Recht!

02.05.2014

In Deutschland ist klar abgegrenzt, wie Juristen Werbung schalten und nutzen dürfen. Ihre Werbeagentur adverti aus Köln verrät, wie Anwälte und Kanzleien sich, trotzt Restriktionen, positiv vermarkten, darstellen und von der Konkurrenz abheben.

„BETTER CALL SAUL!“ – dieser bekannte und zugleich offensive Werbeslogan aus dem US Serienhit „Breaking Bad“ ist in gewissem Maße stellvertretend für die Marketingmaßnahmen von amerikanischen Anwälten und Kanzleien. In den Vereinigten Staaten wird mitunter auf recht extrovertierte Art und Weise die Werbetrommel gerührt. In Deutschland dagegen halten sich Anwälte in Bezug auf Eigenwerbung verhältnismäßig zurück.

Anwalt trifft Werbeagentur

Marketing für Anwälte und Kanzleien konzentriert sich in Deutschland auf klassische Werbemittel, die vor allem Seriosität und Professionalität ausstrahlen. Tugenden, von denen nicht jeder der amerikanischen Kollegen unbedingt viel hält: Videos von Einbrechern, die Ihrem Strafverteidiger bei der Tat fröhlich zurufen „Danke, Dan!“ – in Deutschland undenkbar. Auch wenn die amerikanischen Werbemaßnahmen für mehr Furore sorgen, als so manches Fehlurteil, sind aufgebauschte Schock-Kampagnen keine empfehlenswerte Marketing-Lösung.

Anwaltswerbung ist an diverse rechtliche Bestimmungen gebunden, die den Berufszweig im Thema Marketing ganz klar einschränken. Der Umfang und die Kanäle, über die die Privatwirtschaft wirbt, bleiben Kanzleien und Anwälten verschlossen. Doch auch wenn Werbung für Juristen eher unter dem Radar abläuft, gibt es viele Möglichkeiten, die durch die Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur ausgeschöpft werden können.

Werbeagentur gewinnt Mandanten

Um sich bei rund 150.000 in Deutschland zugelassenen Rechtsanwälten – davon alleine mehr als 12.500 in Köln – von seinen Mitbewerbern abzusetzen, bedarf es einer sorgfältig durchdachten Marketingstrategie.

Die rechtlichen Beschränkungen begrenzen das Spektrum an verfügbaren Werbemaßnahmen auf ein Minimum. Mit klaren Konzepten und zielgruppenorientierten Lösungen lässt sich aus dieser Not jedoch eine Tugend machen, die eine klare Marketingausrichtung vorgibt.

Als Kölner Werbeagentur für Direktmarketing steht uns ein breiter Fächer an Werbemaßnahmen zur Verfügung, die Anwälte und Kanzleien positiv hervorheben. Dazu gehören in erster Linie die professionelle Gestaltung von Logo, Visitenkarten, Briefpapier sowie Kanzleischildern, aber auch die Erstellung von Broschüren, Internetseiten und Pressemitteilungen. Werbeagenturen steuern gezielt die Öffentlichkeitsarbeit einer Kanzlei, streuen Anzeigen in Suchmaschinen oder bringen Sie, über die Kinowerbung, sogar in Überlebensgröße auf die Leinwand. Dabei darf es ruhig kreativ zugehen – von einem Werbevideo wie Dan’s, voller Verbrechern, Mafia-Paten, Panzern und fliegenden Geldscheinen, würden wir jedoch (noch) die Finger lassen.

Marketing für Anwälte – Was ist gestattet?

Wenn‘s Recht ist – Es ist klar geregelt, welche Werbemittel und Vorgehensweisen im Marketing für Juristen erlaubt sowie nicht erlaubt sind. Aber auch eingeschlossen in diesen Rahmenbedingungen, ist es die richtige Zielgruppenansprache, die schließlich zum Erfolg führt. Seriosität, Diskretion und Kompetenz gehören zu den Qualitäten, die Anwälte und Kanzleien auch im Marketing betonen sollten.

Entscheidend für die Sachdienlichkeit der Werbemaßnahme ist in erster Linie nicht nur die Wahl des entsprechenden Mediums (Print, Online, Video), sondern vielmehr Form und Inhalt:

Anwaltswerbung – Das ist erlaubt:

  • - Sachliche Informationen über die Dienstleistungen des Anwalts
    - Hinweise auf Mandate und Mandanten des Anwalts (falls eingewilligt)
    - Werbeanzeigen in Zeitschriften, Branchenbüchern oder im Internet
    - Redaktionelle Berichterstattung, Pressearbeit

 

Anwaltswerbung – Das ist nicht erlaubt:

  • - Veröffentlichung von Erfolgs- bzw. Umsatzzahlen
    - Kombination aus redaktionellen und werblichen Beiträgen
    - Irreführende Angaben oder reißerische Werbung

 

Im Zweifel empfiehlt sich eine Anfrage bei der zuständigen Anwaltskammer.

Werbeagenturen achten auf Seriosität

Aufgrund der juristischen Richtlinien wirken Marketingaktionen für Anwälte in Deutschland meist recht konventionell. Dennoch sollte nicht darauf verzichtet und in diesem Zusammenhang mit einer Werbeagentur zusammengearbeitet werden. Geschickt platzierte Werbeanzeigen steigern den Bekanntheitsgrad und somit auch die Anzahl der Mandanten.

Dennoch scheint ein provokativer Werbespot, wie der des (fiktiven) Anwalts Saul Goodman, völlig utopisch – zumindest auf dem deutschen Werbemarkt. Dass eine derartige Vorgehensweise tatsächlich existiert und dabei sogar Erfolg versprechen kann, belegt der Auftritt des amerikanischen Anwalts, der Anfang Februar diesen Jahres, während der alljährlichen NFL Super Bowl Übertragung, mit seinem kuriosen Werbeclip für Furore sorgte und damit inzwischen mehr als fünf Millionen Klicks auf YouTube sammeln konnte.

Die adverti – agentur für direktmarketing GmbH aus Köln steht Ihnen gerne für alle Fragen, rund um das Thema Marketing, persönlich zur Verfügung.

 

Bildquellenangabe: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

zurück zur Übersicht

Kontakt

Kontaktformular

Ausfüllen, abschicken, Antwort erhalten:

Vorname

Name

E-Mail

Ihre Nachricht

Bitte den Text aus dem Bild in das Feld übertragen.

captcha


adverti – agentur für direktmarketing

Eine Marke der neue formen Köln GmbH

Eupener Str. 139
50933 Köln

T +49 221 - 8000 61 95
F +49 221 - 8000 61 97

www.adverti.de
info.koeln@neueformen.net

Ihre Werbeagentur aus Köln finden Sie auch auf: